75 Jahre VdK

Interaktive Festschrift und Historienfilm

Aufgrund des großen Umfangs, kann das Thema auch im Team bearbeitet werden. (Zwei Personen)

Der Sozialverband VdK wird 75 Jahre…
…und das soll gebührend gefeiert werden.

Daher wünscht sich der Kreisverband Ansbach eine interaktive Festschrift und ein Historienfilm über die 75-jährige Geschichte. 

Entstehen soll dabei eine druckreife Festschrift, ein Historienfilm aus altem Archivmaterial (teilweise sogar noch Super 8 Filme).

Der VdK stellt sich vor:

Der VdK ist entstanden aus einer Selbsthilfeorganisation von KriegsOpfern, -Wittwen und -Waisen und hat sich im Lauf der Jahre zum größten Sozialverband Deutschlands gewandelt. Wir beraten und vertreten unsere Mitglieder in allen Fragen, die in den Sozialgesetzbüchern geregelt sind. Daneben leistet der Verband Lobbyarbeit für sozial Benachteiligte und ist als Ratgeber geschätzt in Berlin und München. Mitgliederpflege geschieht auf ehrenamtlicher Basis und wird in erster Linie als Seniorenarbeit vor Ort verstanden.

Der Kreisverband ist im Zuge der Gebietsreform entstanden aus den Kreisen Ansbach, Feuchtwangen, Rothenburg und Dinkelsbühl. Er hat zur Zeit über 17.000 Mitglieder, organisiert in 50 Ortsverbänden, und wächst jährlich um 200 bis 400 Mitglieder.

Quick Facts

BA / MA / ZPM Aufgrund des großen Umfangs, kann das Thema auch im Team bearbeitet werden.

2022

Offen

VdK Kreisverband Ansbach

Prof. Renate Hermann

Crossmedia / Grafik / Video

Menü